Logo unseres BSZ  
Berufliches Schulzentrum für Ernährung, Sozialwesen und Wirtschaft
des Erzgebirgskreises, Schneeberg/Schwarzenberg
 



Lasst uns mit Regen musizieren!



Voller Euphorie starteten 17 Schülerinnen und Schüler vom 24.01.2013 bis zum 25.01.2013 in das Projekt „Instrumente selbst gebaut“.

Unter der Leitung von Frau Ramisch und Frau Vogel gestalteten die Sozialassistenten des ersten und zweiten Ausbildungsjahres und die Gymnasiasten der 11. und 12. Jahrgangsstufe unterschiedliche Musikinstrumente. Mit viel Motivation verwandelten wir den Kunstraum in eine Art Klangorchester.

In der einen Ecke wurde gesägt, in der anderen mit dem Hammer gewerkelt. So entstanden sehr viele kreative Klangkörper, welche die Schüler stolz zum Tag der offenen Tür (26.01.2013) den Besuchern präsentieren konnten.
Auch die kleineren Gäste kamen voll auf ihre Kosten. Mit viel Neugierde betraten sie den Raum.

Dann kam die Idee: „Wir laden eine Kindergartengruppe in unsere Schule ein!
Frau Vogel und Frau Ramisch organisierten alles und die Schüler der SO11B unterstützten tatkräftig das Geschehen.

Am 08.04.2013 war es dann soweit.

7 Kinder im Alter von 5 bzw. 6 Jahren und zwei Erzieherinnen von der Kindertagesstätte „Mini&Maxi Hopser“ aus Zschocken erreichten unseren Kunstraum. Zuerst sprachen wir über Musikinstrumente, welche sie kennen und welche für Geräusche sie machen.

Die Schülerinnen der SO11B waren dafür zuständig ein Instrument mit den Kindern zu gestalten. Und was für ein Instrument wäre am besten geeignet?

Richtig! Ein Regenmacher oder besser gesagt ein „Rainmaker“.

Jedes Kind gestaltete unter Anleitung und Hilfestellung einer Sozialassistentin ein solches Instrument. Nägel wurden in eine Rolle geschlagen, diese mit Erbsen oder Reis gefüllt, Pappmaschee aufgetragen, getrocknet, bemalt… Mit viel Lust und Laune arbeiteten die Kinder fast 2 Unterrichtsstunden lang an ihren individuell hergestellten Instrumenten.

Zum Schluss noch ein kleines Erinnerungsfoto und ab ging es in den Musikraum, wo die Kinder unter der Leitung von Frau Vogel musizierten.
 
Für die Kinder war es ein sehr aufregender und besonderer Tag, aber auch für Schüler, denn wieder einmal wurde ihnen ermöglicht neue Erfahrungen zu sammeln.

Anne Kahlfuß, SO11B