Logo unseres BSZ  
Berufliches Schulzentrum für Ernährung, Sozialwesen und Wirtschaft
des Erzgebirgskreises, Schneeberg/Schwarzenberg
 
Heute: 79   Online: 2       


Bericht Abiball 2015




,,Die Manege öffnet sich zum letzten Mal."

Unter diesem Motto stand der 27.6.2015. Für uns, die Schüler der GN12 war es nach drei Jahren des Lernens nun soweit.
Wir hatten alle Hürden überwunden, sogar die scheinbar unüberwindbaren Prüfungen und standen nun am vor drei Jahren gesteckten Ziel. Nach einer sehr schönen Abschlussfahrt am Arentsee in der Nähe Hamburgs war dieser Tag das vorerst letzte große Ereignis unseres Kollektivs.

17 Uhr trafen wir uns mit unseren Tutoren in der Goldenen Sonne. Nachdem wir mit Frau Vogel noch ein letztes Mal das Abschlusslied geprobt hatten, füllte sich der Saal rasch mit Leben. 18 Uhr war es dann soweit. Wir, die 41 Schüler und Schülerinnen des Abschlussjahrgangs 2015 betraten den Saal.

Nach der Begrüßung durch Herrn Herr sangen Torey Wils und Jessica Hollenberger ,,Thinking Out Loud" von Ed Sheeran.


Nach diesem sehr gelungenen musikalischen Einstieg folgte die Ansprache unserer Tutoren Fr. Preiß und H. Wartke. Wie es sich für Ernährungslehre- und Biotechniklehrer gehört, schmückten sie ihre Rede mit vielen Experimenten. Anschließend folgte mit ,,Ist es nicht wunderbar, an diesem Tag zu sein?" ein weiteres Lied einer Schülerband. Mit Anna Pilz Gesang, Susann Tauscher an der Geige und Frau Vogel am Klavier folgte auch diesem Auftritt ein tosender Applaus.

Letzterer hielt noch länger an, denn nun betrat unserer Schulleiter Herr Männel die Bühne. Mit seiner Festrede gratulierte er uns zum bestandenen Abitur und ermutigte uns, den jeweils richtigen Weg für uns zu gehen. Mit ,,Standing Ovations" endete seine letzte Rede als Schulleiter unseres BSZ. Anschließend sorgte die Band Impact, bestehend aus Torey Wils, Max Meseg, Aimo Möbius und Jessica Hollenberger mit ,,I love Rock' n' Roll" für einen ebenfalls langanhaltenden Applaus.

Nun stieg die Anspannung. Die Übergabe der Abiturzeugnisse stand kurz bevor. In kleinen Gruppen betraten wir die Bühne, wo wir von unseren Tutoren und Herrn Männel noch einmal beglückwünscht wurden.

Ein besonderer Applaus galt hierbei Anna-Maria, welche ihr Abitur mit einem unglaublichen Durchschnitt von 1,0 ablegte.

Jetzt betraten Maike Schädlich und Franziskus Schubert die Bühne und hielten die Rede der Abiturienten. Gerührt von den Worten und erinnert an die wunderbare gemeinsame Zeit flossen nun reichlich Tränen. Besonders Mandy Spitzer, welche durch einen tragischen Verkehrsunfall aus dem Leben gerissen wurde und leider nicht mit uns auf dieser Bühne stehen konnte, gedachten sie ihr in ihrer Ansprache. Nach einem kurzen, tiefen Durchatmen nach diesem sehr emotionalen Moment, betraten nun alle Abiturienten die Bühne, um mit Frau Vogel am Klavier das Abschlusslied ,,Auf uns" von Andreas Bourani zu singen.

Danach überraschten wir Herrn Männel mit einer ganz besonderen, eigens für ihn umgeschriebenen Strophe des Liedes. Auch an dieser Stelle wollten wir uns noch einmal für seine fantastische Arbeit als Schulleiter und Wirtschaftslehrer bedanken!
Nach diesem letzten musikalischen Beitrag eröffnete er das Buffet und der offizielle Teil endete. Nach dieser Gaumenfreude und erneuten Glückwünschen durch Familie und Freunde überreichten Mareike Lorenz, Franziskus Schubert und Lynn Pönig die Lehrergeschenke, welche sehr gut anzukommen schienen. Was nun folgte, war der inoffizielle Teil mit Tanz, Freude und gelegentlichen Besuchen an der Bar.
Der Abschied am Ende des Abends viel uns allen sehr schwer. Es war ein großartiger Abend und ein mehr als gelungener Abschluss unserer gemeinsamen drei Jahre.

Wir, die 41 Absolventen bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei unserer Lehrern, insbesondere bei unseren Tutoren für diese unglaubliche Zeit und hoffen, dass Sie uns in ebenso guter Erinnerung behalten wie wir Sie.In diesem Sinne: Ein Hoch auf uns!

Lynn Pönig, GN12