Logo unseres BSZ  
Berufliches Schulzentrum für Ernährung, Sozialwesen und Wirtschaft
des Erzgebirgskreises, Schneeberg/Schwarzenberg
 


Küchenpraktikum einmal anders gestalten


extra2017 042 extra2017 043 extra2017 045 extra2017 047 extra2017 051 extra2017 052 extra2017 054 extra2017 055 extra2017 056 extra2017 057


Zu diesen Zweck haben wir uns für die Klasse KO14A den Küchenmeister Herrn Friedrich aus dem Hotel Meerane eingeladen.

Am Dienstag dem 28.03.2017 war es dann soweit.

Herr Friedrich zeigte uns verschiedene Technologien und Anrichtebeispiele für Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts.

In Gruppen wurden hergestellt:
1. Pochiertes Kabeljaufilet im Kräutermantel auf Weißweinsoße mit Süßkartoffelmedaillons, Senfgurke und Radieschengemüse
2. Poularden-Roulade gefüllt mit Geflügelfarce dazu eigene Soße, frisches Marktgemüse und gebratene Semmelknödel
3. Weißes und dunkles Schokoladenmousse Das Spezielle an einigen Gerichten waren die Anwendung bestimmte Technologien.

Bei der Poularden-Roulade wurde das Niedrigtemperaturgaren angewendet. Durch dieses Verfahren bleibt das Fleisch saftig, die Farbe gut erhalten und der Rohstoff wird schonend gegart. Unsere zubereiteten Gerichte wurden von Herrn Friedrich einmal angerichtet und präsentiert.

Die Lehrlinge zeigten danach ihre Beispiele des Anrichtens der einzelnen Teller. Es wurde verglichen, gefachsimpelt und verkostet. Fragen wurden beantwortet, die auch für die anstehende Facharbeiterprüfung relevant waren.

Fazit dieser 5 Unterrichtsstunden war, dass man durch spezielle Garverfahren rohstoffschonender und stressfreier arbeiten kann.
Auch die verschiedenen Anrichtebeispiele der Teller gaben wertvolle Tipps für die weitere Berufspraxis und die Prüfung.